Getestet: CBD-Öl für Hunde

CBD-Öl für Hunde

Transparenzhinweis: dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit SWISS FX entstanden, bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links.

Der Wirkstoff CBD ist längst kein Geheimtipp mehr und findet bei uns Menschen für eine Vielzahl von Beschwerden Anwendung.
Aber wusstest du, dass es CBD-Öl auch für Hunde gibt?

Bonnie und ich durften The Dog des Herstellers SWISS FX testen und berichten dir hier von unseren Eindrücken.

Was ist CBD?

Die Abkürzung CBD steht für den Wirkstoff Cannabidiol, der aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze gewonnen wird. CBD ist neben dem berühmten Tetrahydrocannabinol (THC) das am zweitstärksten konzentrierte Cannabinoid der Hanfpflanze. Im Gegensatz zu THC ist es allerdings nicht psychoaktiv, hat also keine berauschende Wirkung.

Es gibt eine große Bandbreite an CBD-haltigen Produkten. Im Falle des CBD-Öls wird das CBD mit einem Trägeröl gemischt und oral eingenommen.

CBD-Öl für Hunde von Swiss FX

Cannabidiol werden diverse gesundheitsförderliche Eigenschaften zugeschrieben. Es soll entzündungshemmend wirken, krampfmildernd und entspannend. Daher wird es etwa bei Unruhezuständen, Stress, Schlafproblemen und Muskelschmerzen eingesetzt und auch bei Erkrankungen wie Epilepsie und Multipler Sklerose.

Nebenwirkungen sind soweit nicht bekannt, es macht auch nicht abhängig.

Wofür wird CBD-Öl bei Hunden eingesetzt?

CBD wirkt bei Hunden ähnlich wie bei uns Menschen, schließlich sind sich unsere Nervensysteme recht ähnlich. Viele Anwender berichten beispielsweise, dass sie Schmerzen bei ihrem Vierbeiner damit in Griff bekommen haben.

Unsere Bonnie ist zum Glück gesund und schmerzfrei. Es gibt aber eine andere Thematik, wegen der wir das CBD-Öl ausprobieren: in unbekannten Situationen reagiert Bonnie oft noch unsicher und ängstlich. In der ersten Zeit konnten wir mit ihr ja nicht einmal spazieren gehen, weil sie sich nicht weiter getraut hat als bis zur Hausecke und dann panisch den Rückwärtsgang eingelegt hat. Mit Geduld und Ruhe haben wir das in Griff bekommen; mittlerweile liebt Bonnie das Spazierengehen.

So ganz entspannt läuft das aber noch nicht: wenn uns fremde Hunde begegnen oder auch fremde Menschen zu Besuch ins Haus kommen – insbesondere Männer – zeigt sich Bonnies Unsicherheit sehr deutlich. Hier hat sie viel Stress und geht dann auch gerne mal in die Offensive frei nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“. Daran arbeiten wir mit Konsequenz und es wird auch besser, aber vom CBD-Öl erhoffe ich mir, dass es Bonnie auf ihrem Weg hin zu mehr Gelassenheit und Coolness unterstützen kann.

Bonnie wartet auf ein Leckerchen

Das CBD-Öl The Dog von SWISS FX

Die Marke SWISS FX gehört zur Deep Green Group, einer aufstrebenden jungen Firma mit Sitz in Berlin.

Bei SWISS FX überzeugt uns der hohe Qualitätsanspruch: für die Herstellung des CBD-Öls verwendet SWISS FX Bio-Hanf, der in der Schweiz angebaut und von Hand geerntet wird. Strenge Laborkontrollen jeder Charge stellen sicher, dass kein THC, keine Pestizide, Herbizide oder sonstigen schädlichen Stoffe enthalten sind. Außerdem ist das Öl glutenfrei, laktosefrei und fruktosefrei, also auch für empfindliche Vierbeiner geeignet.

Mit einem CBD-Gehalt von 6% gestaltet sich die Dosierung gestaffelt nach Gewicht des Hundes: für Bonnie mit ihren 19kg nehmen wir 4 Tropfen, was 4,4 mg CBD entspricht.

Das Dosieren der Tropfen geht sehr einfach vonstatten über die im Deckel integrierte Pipette.

CBD-Öl für Hunde von Swiss FX

Geschmacklich scheinen die Tropfen mit ihrem Lachs-Aroma voll zu überzeugen: Bonnie verputzt sie nämlich nicht nur gerne auf einem Stück Trockenfutter, sondern schleckt sogar den Boden ab, wenn mal ein bisschen was heruntergelaufen ist. 🙂

CBD-Öl für Hunde von Swiss FX
CBD-Öl für Hunde von Swiss FX
CBD-Öl für Hunde von Swiss FX

Du kannst die Tropfen direkt unter die Zunge deines Lieblings geben, über das normale Futter träufeln oder auf ein Leckerchen. Da Bonnie sehr stürmisch ist und ich Sorge habe, dass sie versehentlich auf die Pipette beißen könnte, haben wir uns für die Variante mit dem Futter entschieden.

Wir haben Bonnie langsam an das CBD gewöhnt und die Menge schrittweise erhöht, bis wir bei den vier Tropfen pro Tag angekommen waren.

CBD-Öl für Hunde von Swiss FX
CBD-Öl für Hunde von Swiss FX

Stand jetzt bekommt Bonnie seit zwei Wochen das CBD-Öl. Und ich bin extrem zufrieden mit ihrer Entwicklung! 🥰
Hundebegegnungen beim Spazierengehen laufen immer öfter entspannt ab: Bonnie bliebt mit ihrer Aufmerksamkeit bei mir und springt nicht mehr wild ins Geschirr nach vorne oder hinten. Auch an Pferden oder laut schnaufenden Kühen marschiert unser Hundemädchen mittlerweile routiniert vorbei.

Dabei ist Bonnie auf keinen Fall schläfriger oder dösiger geworden. Nach wie vor legt sie all die Power und Lebensfreude an den Tag, die ein junger Hund so mit sich bringt, und rast beim Spielen begeistert mit Vollspeed 💨 durch den Garten.

Natürlich trainieren wir mit Bonnie jeden Tag. Daher kann ich nicht sagen, ob ihre Fortschritte nun dem CBD-Öl zu verdanken sind oder dem Üben oder einer Kombination aus beidem. Wie so oft im Leben, liegt die Wahrheit wahrscheinlich irgendwo dazwischen.

Bonnie ist auf jeden Fall auf einem richtig guten Weg und wenn ihr das CBD dabei hilft und den Stress mildert, umso besser!

Bonnie wartet auf ein Leckerchen
Bonnie wartet auf ein Leckerchen
„Mehr?!“ 😍

Wenn du dich selber von der Wirksamkeit des CBD-Öls für deinen Vierbeiner überzeugen möchtest, findest du bei SWISS FX das speziell für Hunde entwickelte Produkt The Dog. Auch für Katzen und Pferde gibt es dort CBD-Öle (und natürlich für Menschen)!

Anne Schwarz | Bloggerin

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen, Bloggerin aus Leidenschaft und Hunde gehören seit über 25 Jahren zu meinem Leben.

Im Wuffblog teile ich mit dir praktische Tipps für deinen Alltag mit Hund sowie Storys und Fotostrecken von meinen Hunden - viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

» mehr über mich & den Wuffblog

Dieser Beitrag wurde bereits 4mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter:

Happy Birthday, Hundekind!

Happy Birthday, Hundekind!

Ein Jahr alt ist unsere Bonnie jetzt! An ihrem Geburtstag waren wir mit ihr im Wald und an einem Fluss bei Bröleck unterwegs:

Nala Herzenshund

Nala Herzenshund

Über 10 Jahre lang begleitete mich Nala – und verwandelte sich von einem ängstlichen Kettenhund aus dem Tierschutz in ein lebensfrohes Hundemädchen.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Wuffblog-Newsletter ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!